This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HOWTO TinkerOS_Debian V2.0.7 > eMMC of Tinkerboard S > konfiguration in Deutsch!
#1
Hello World!

Hier beschreibe ich wie ich TinkerOS_Debian V2.0.7 in den eMMC Speicher des Tinkerboard S installiere,
und dann so weit konfiguriere das man einen brauchbaren Desktopersatz in deutsch erhält.


Es kann sein das Du dich fragst warum ich das mache ... weil ich dieses HOWTO schon in englisch geschrieben
habe, und dachte es könnte in deutsch für alle, die noch schlechter Englisch sprechen als ich, hilfreich sein. 
Ich musste mit deutscher Spracheinstellung, deutscher Tastatur und den Updates wegen dem Chromium-Problem 
viel ausprobieren bis ich meinen Weg fand!

Ich besitze drei Tinkerboard S, und hatte darauf schon verschiedene Betriebssysteme installiert, auch mehrere Armbian Versionen.
Ich kam aber immer wieder auf TinkerOS_Debian V2.0.7 zurück weil es für meine Bedürfnisse, schon mit wenig rumgefummel,
recht gut funktioniert.


1.)
Installiere Etcher!
Es ist ein einfach bedienbares kostenloses Programm um  TinkerOS_Debian V2.0.7  in den eMMC-Speicher deines Tinkerboard S
zu flashen. Es schützt dich davor irgendwelche anderen Festplatten zu überschreiben wie das z.B. mit "dd" leicht passieren kann.
Aber, sei trotzdem sehr vorsichtig damit!!! 

2.)
Lade das Image des Betriebssystems  TinkerOS_Debian V2.0.7 von der Asus Download Site herunter.
Kontrolliere die MD5-Prüfsummen damit du sicher sein kannst das du das Image in perfektem Zustand runtergeladen hast!
Und, vergleich es damit wie es auf der ASUS Webseite angegeben ist! Ich weiß, es ist nicht einfach zu finden!
Wenn Du nicht weißt wie man MD5-Summen vergleicht, lerne es, es ist wichtig!!!

Vertraue mir nicht! Angry 

MD5:
bbe7fe5b56c5bb4ce3ebd057b939ebda (zip)
1a723676d5e977096a8fbabf8ef06bc4 (img)

3.)
Nimm dein nagelneues Tinkerboard S, und lass den Jumper in seiner Parkposition so wie er ausgeliefert wurde.

Vergiss nicht den kleine Kühlkörper, der wie ein Igel aussieht, auf die CPU zu kleben! (Für den Anfang genügt das!)

Verbinde jetzt, mit einem USB zu mikro-USB Kabel, das Tinkerboard S mit seinem  micro-USB-Anschluß an einen freien USB-Anschluß deines Computers!
.
Nach kurzer Zeit wirst du bemerken das ein weiteres "Gerät" gefunden wurde, genau so als hättest du einen USB-Stick angeschlossen.

4.)
Öffne jetzt Etcher, klicke auf Select image wähle das Image, des TinkerOS_Debian V2.0.7 das du vorher runtergeladen hast, aus!
(Etcher kann das 'on-the-fly' entpacken, aber wenn du hier irgendwelche Probleme haben solltest, oder du Veränderungen am Image vornehmen möchtest
entpacke das Image bevor du es flashst!)

Wenn du das Image ausgewählt hast wird dich Etcher mit "select Drive" danach fragen wohin das Image "geflasht" werden soll und normalerweise
wird Dir auch gleich das Richtige angebote. Aber überprüfe das nochmal, es sollte etwas über 15GB groß sein!!
Die 500GB Platte ist es nicht! Sad 

Es funktioniert zuverlässiger wenn man keinen anderen USB-Stick angeschlossen hat!

Und jetzt, wenn du alles nochmal überprüft hast,... Flash!

Das dauert jetzt ein paar Minuten. Wenn der eigentliche Übertragungsvorgang abgeschlossen ist wird automatisch kontrolliert 
ob die Daten auch korrekt übertragen wurden!

Jetzt solltest du folgende Meldung sehen: Flashing Completed!

Beende Etcher und werfe beide USB-Stick aus um sie sicher entfernen zu könnnen!
Ja, es sind jetzt zwei weil Etcher zwei Partitionen In das eMMC des Tinkerboard S  geschrieben hat!

Jetzt kannst du dein Tinkerboard S sicher vom Computer entfernen!

5.
Verbinde dein Tinkerboard S  mit einem HDMI-Monitor, Tastatur Maus  und Audio wenn
du den  3.5mm Kopfhöhreranschluß benutzt.
Meiner Meinung nach, ist es beim ersten Bootvorgang sicherer nur die aller nötigsten Geräte angeschlossen zu haben!

(Das Audiokabel (Headset) schließe ich an weil in der Dokumentation steht:
" RTL ALC4040 Codec with 1 x 3.5mm audio jack  * Hardware ready for audio jack plug detection."
Also soll er es mal schön detecten! Das hat bei mir jetzt auch die 3-4 mal als ich das Tinkerboard S für mein Wohnmobil
konfigurierte einwandfrei funktioniert!
Natürlich geht Audio auch über HDMI sehr zuverlässig, und ist soundtechnisch natürlich besser weil digital!
Neben der Qualität mag ich an der digitalen Audioübertragung das das ganze knacksen brummen und ploppen weg ist! 
Für kleines Geld gibt es HDMI-Audiokonverter. Vorne geht HDMI rein, hinten kommt HDMI und Audio getrennt raus.)

Auch das Ethenetkabel schließe ich jetzt noch nicht an!

6.)
Ganz wichtig!  Exclamation

An dem Netzteil das euer Tinkerboard S mit Strom versorgt solltet ihr nicht sparen!!!

Es sollte mindestens 2.5 A liefern können bei 5 V, besser wären 3 A und mehr.

Ich habe noch niemals was anderes benutzt als den mikro-USB-Anschluss um das Tinkerboard S zu betreiben!

Mein Netzteil liefert maximal 5 A, und ist regelbar! Ich betreibe das Board mit 5,15 Volt!
(Das sind maximal über 25 Watt! Das Board braucht niemals soviel Energie, aber denkt daran das der kurzzeitige 
Stromverbrauch sehr hoch sein kann.

Das Problem ist folgendes: 
Mit schlechter Stromversorgung kann es sein das euer Board nicht bootet. 
Das ist in dem Fall sogar gut weil ihr dann den Fehler besser eingrenzen könnt.
Wenn es aber bootet und nur ab und zu mal einen Fehler macht oder gar abstürzt wenn es mal mehr Strom 
braucht als im normalen Betrieb, z.B. bei Videoencoding/rendering oder irgendein cryptofoo oder alte Festplatten 
wachen auf oder oder oder, dann sucht ihr euch dumm und dämlich!!!
Und eins verspreche ich euch, tagelang nach selten auftretenden Fehlern zu suchen, das macht wirklich Laune!

Uhuhh, jetzt hab ich euch angst gemacht, und ein bischen wollte ich das ja auch!

Also sowas braucht ihr nicht, ist aber nice to have!
[Image: rkod9j.jpg]

Ich benutze meistens ein "Odroid Smart Power", und das ist schon recht edel!
[Image: uofv4.jpg]

Alles was so unter dem Begriff "Labornetzteil" läuft wäre natürlich sehr gut!

Mit SSD's hab ich niemals Probleme gehabt, aber wie schon erwähnt, wenn man z.B. "alte" Festplatten benutzt brauchen diese 
beim hochdrehen sehr viel Energie!
Für solche Geräte empfiehlt es sich einen USB-Hub mit externer Stromversorgung (5V und viele viele A!) zu benutzen
Auch wenn ihr euer Handy laden wollt!  Tongue 



Wenn ihr das alles bedacht habt traut euch, and power it up!

7.)
So, nachdem ihr euer Tinkerboard S das erste mal gestartet habt solltet ihr direkt im Betriebssystem gelandet seinI!

Ohne Passwortabfrage, ...na das gewöhnen wir ihm jetzt mal gleich ab und konfigurieren das Board etwas!

Klickt auf das LXDE-Symbol in der unteren linken Ecke, 
und geht jetzt im Menü nach oben auf Preferences und dann im seitlichen Menü auf Tinker Board Configuration.

Ein Tinker Board Configuration Fenster begrüßt dich und gibt dir einige hilfreiche Informationen.
Klick OK!

(Alle Änderungen die du jetzt vornimmst werden erst nach einem Neustart wirksam und nicht früher! 
Am Ende wenn du alles so eingestellt hast wie du es brauchst und das Programm verlässt, fragt 
es nach ob du das Board jetzt rebooten willst.
Mach das dann!)

Erstmal konfigurieren wir das System!

Hier kannst du jetzt das Passwort, den Hostnamen usw. ändern!

(Kurzer Exkurs über Passwörter:
Ein gutes Passwort sollte aus groß und kleinen Buchstaben, Zahlen und Zeichen bestehen!
Ich merk mir immer einen Satz, und mache dann daraus mein Passwort!
Also z.B.:       Für dieses Tutorial bekomme ich bestimmt nix!
Könnte sein:  F    d         T          b            i    b            n  !
Da findet jeder seinen Weg mit der Zeit!

Wichtig ist jetzt nur, das du ja nachher die Tastaturbelgung veränderst,
das y und das z sind dann vertauscht usw.! Also denk daran weil du dein 
neues Passwort aus Sicherheitsgründen nicht siehst!!
Also gibst du vielleicht einen Buchstaben ein der später nicht mehr am gleichen Ort ist!


Ich find das immer wieder witzig, vor allem wenn man vor einem System sitzt das nach 3 Fehlversuchen
einfach mal 10 Minuten Pause macht!
Das wars jetzt schon wieder mit so nem Mistthema!)

Nimm bei Auto login das Häkchen weg und wirst beim booten nach dem Passwort gefragt!
Wenn du das nicht machst wir der Rechner einfach ohne Passwortabfrage in de Desktop gehen, 
wie beim ersten mal!
Alles andere solltest du lassen wie es voreingestellt ist besonders Boot:  To Desktop oder 
du kriegst beim nächsten Systemstart mächtig ärger!!

Als nächstes gehen wir in Interfaces!
Konfiguriere alles wie du es brauchst!
Ich habe SSH bei mir deaktiviert weil ich es nicht brauche und dann nur ein unnötiges Sicherheitsrisiko ist
weil andere sich auf deinem Rechner über Ethernet anmelden könnten!!!


In Advanced lass alles wie es ist!

In Localisation wird's jetzt interessant, und ich gehe da jetzt einen etwas unüblichen Weg!

Mit Local wird Systemweit die Sprache verändert!
Die drei Einstellungen sollten für Deutsch sein:

Language:           de (Austrian German)
Country:               DE (Germany)
Character Set:     UTF-8

Klicke OK!

Mit Timezone wird die Uhr eingestellt!
Für Deutschland wäre das also:

Area:          Europe
Location:   Berlin

Klicke OK!



Mit Keyboard würde man jetzt die Tastatur einstellen, aber ich mach das lieber etwas später!
Probier es gerne aus aber ich bin damit auf Kriegsfuß!!!

WiFi Country ist ganz wichtig!

Stellt das auf: 
DE Germany 
AT Austria 
CH Switzerland

Je nach dem wo du das WLAN betreibst!
Genau; nicht wo du herkommst ist richtig, sondern wo du es betreibst!

Der Hintergrund ist folgender: 
Nicht in jedem Land ist der Betrieb aller möglichen WLAN-Kanäe/Frequenzen erlaubt.
Der Betrieb könnte also möglicherweise illegal sein!
Wenn das falsch eingestellt ist kann es auch sein das dein Board sich nicht, oder nur schlecht, 
mit der Gegenstelle verbinden kann! Auch so'n Fehler den man natürlich sofort findet!
Wenn du das Board mit in den Urlaub nimmst, ich nehm's ja sogar mit ins Bett 
...also ins Wohnmobiel (das ist ja irgendwie Bett 2.0), und dann dort irgendwelche Funkfrequenzen störst...!?
Das geht besonders leicht wenn man am Tinkerboard S eine externe Antenne angebaut hat!
Das kann richtig Ärger geben!

So, und jetzt wo du alles eingestellt hast, und nochmal überprüft hast...
klicke auf OK!

Jetzt wirst du gefragt ob du das Board rebooten willst,

und das solltest du jetzt tun!

8.)
Nach dem Neustart von TinkerOS wirst du nach einem Passwort für den User "linaro" gefragt!
Hier gibst du jetzt das Passwort ein das du vorher gewählt hast.
Wenn du es nicht gesetzt hast dann ist das default Passwort "linaro"!

(Ja, natürlich kannst auch deinen eigenen Namen statt "linaro" im Login-Fenster einstellen!
Aber das sind so Feinheiten die wir uns für später aufheben!
Genauso wie die Sache mit der Temperatur im Panel!
Aber, ich glaub ja das du da auch selber draufkommst!  Angel ) 

9.)
Du solltest jetzt wieder auf deinem Desktop angekommen sein, in deiner Sprache aber mit falscher Tastatur! Sad 
Geh ganz nach unter und mache einen rechtsklick auf die Systemleiste, und jetzt klicke auf Leisten-Einstellungen!

Dann klicke auf Leisten-Erweiterung und jetzt auf Hinzufügen.

Suche jetzt nach, Tastaturbelegungshandhaber(Geiles Wort!), markiere es mit einem linksklick,
und ein weiterer linksklick auf Hinzufügen fügt es hinzu!

Jetzt siehst du schon ganz unten in der rechten Ecke eine kleine Flagge!

Klicke jetzt auf die Eistellungen des Tastaturbelegungshandhabers. 
In dem neuen Fenster rechts nimm das Häckchen bei Systembelegungen weg.
jetzt kannst du links mit Hinzufügen "de Deutsch" hizufügen!

Wenn du das kleine Flaggensymbol jetzt noch nach oben verschiebst sollte deine Tastatur umgestellt sein!

(Ich mag diesen Weg lieber weil ich dann unterschiedliche Tastaturen schneller wechseln kann, was ich öfter mal mache!
Und wie gesagt, irgendwie peil ich das nicht mit den Layouts und so...!)

10.)
Erst jetzt gehen wir ins Netz!
Der Grund warum ich erst so spät wie möglich ins netz gehe ist, 
weil das TinkerOS seit dem das Image veröffentlicht wurde
keine Updates und Patches mehr bekommen hat! Also seit dem 28. Juni 2018 wie eingefroren ist!   Angry 

(Ich setz jetzt mal voraus dein Router spricht DHCP!)

Ethernet:
Wenn du dein Netzwerkkabel einsteckst solltest du nach ein paar Sekunden Online sein!

WLAN:
Nahe der unteren rechten Ecke findest du das WLAN-Symbol, klick drauf, wähle dein WLAN aus und gib dein WLAN-Password ein!
Jetzt solltest du Online sein!
(Bin mir grad nicht mehr so sicher ob ich das Netzwerk wirklich erst so spät aktiviert habe!? Braucht er das Netz wegen der Tastatur?
Muss ich noch ma abchecken und dann würde sich gegebenenfalls noch was verschieben. Aber ich hoffe das Prinzip ist klar geworden!)

11..)
Das TinkerOS updaten!
Synaptic und das Chromium-Problem!

Wegen dem Chromium-Problem musst du hier besonders vorsichtig sein!



Klicke auf das  LXDE-Symbol in der linken unteren Ecke, dann auf Einstellungen, und starte Synaptic-Paketverwaltung

Authentifiziere dich mit deinem Passwort.

Ein Informationsfenster öffnet sich ...und weiter.

Im Fenster der  Synaptic-Paketverwaltung findest du mittig oben ein Suche-Icon, klicke darauf und suche nach "chromium"!

Markiere chromium mit einem linksklick, und dann klicke links oben auf Paket, setze jetzt den Haken bei "Version sperren"!
Das verhindert das neuere Chromiumversionen installiert werden weil die nicht funktionieren, bzw. nicht starten!
Ich hoffe das das bald gefixt wird!

12.)
So, und jetzt das Update machen, aber eben ohne Chromium!
(Immer schön von links nach rechts!)

Im Fenster der Synaptic-Paketverwaltung oben ganz links auf Neu Laden klicken!

Es öffnet sich ein kleines Fenster und das System vergleicht seine installierten Pakete mit denen die es im Netz findet,
sucht also anhand der Versiosnummern nach neueren Paketen und merktsich diese wenn welche gefunden werden!
(Das gilt aber in unserem Fall eben nicht für "chromium"!)

Das Fenster schließt sich automatisch wenn es fertig ist!

Jetzt das nächste Icon klicken "Alle Aktualisierungen vormerken"!

Wenn es Aktualisierungen gab ist jetzt das nächste Icon "Anwenden" anklickbar geworden!

Also, wenn's geht klick drauf!


Jetzt erst wir der eigentliche Aktualisierungsvorgang gestartet, und das dauert natürlich jetzt erstmal!
Es werden die neuen Pakete heruntergeladen, entpackt und an die richtige Stelle in der Verzeichnissstruktur verschoben,
alte nicht mehr benötigte Pakete werden gelöscht, Skripte werden ausgeführt usw.!

Und dann, wenn alles gut geht sitzt du vor einem frischen System!

(Diese Prozedur, immer schön von links nach rechts, solltest du nach fast jedem Systemstart machen 
aber mindestens zwei bis drei mal pro Woche!)

So jetzt raus hier, ist nämlich auch so eine Anwendung die ich eigentlich nicht mag!
(Das geht ja im Terminal alles viel schneller! Aber wenn man jetzt im Terminal 'sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade'
eingeben würde sollte chromium doch aktualisiert werden. das muss man erst mit 'sudo apt-mark hold chromium' verhindern.
Glaub ich jetzt wenigstens!?) 

13.)
Uhhhu, dreizehn! Jetzt schaun ma mal, wie ein berühmter Bayer sagte, ob der Chromium-Browser funktioniert!

Er sollte funktionieren! Alle anderen Packete sind auf dem neuesten Stand und mit einem alten Chromium kann ich leben,
obwohl das schon ärgerlich ist
Aber du kannst jetzt schon mal mit deinem neuen Gerät suchen was man noch so alles mit dem Gerät anstellen kann!

Viel Spass am Gerät

Grulle

PS: Tja, das mit der Temperatur, hatte ich ja ganz vergessen! Weil's wichtig ist; es geht fast so wie das mit der Tastatur! Wink


***************************************************************************************************
!!!Sorry wegen der Ausschweifungen ich fand das aber wichtig!!!
Ich hab das meiste einfach aus dem Speicher zwischen meinen Ohren rausgeschrieben, und bin 
mir sicher das ne menge Fehler drinnen stecken! Und ob das hier ins UK-Forum passt ist mir auch
nicht so ganz klar. Aber vielleicht verirrt sich ja der ein oder andere hierher! Mir ist's ja auch passiert!


Gedacht ist das ganze für Anfänger und besonders für Kinder weil so ein Tinkerboard S ist doch ein
wirklich geiles Spielzeug. Und für Kinder ist es auch deswegen so besonders gut geeignet weil man 
damit nicht spielen kann! Hä, ...ja irgendwie besser als ne 'Spielkonsole' aber eben auch nicht!

To the Geeks; please don't start shitstorming now, but help is preferred and, as you can see, needed!!

*****************************************************************************************************


Above 
Reply
#2
Bravo! A commendable explanation. Useful for the community.
Light blue words might be a link. Have you try to click on them? Big Grin
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)